11.10.17

#projekt 187 #test


no. 187


in diesem jahr
habe ich drei unterschiedliche garnbestellungen 
ausprobiert

den strickmich club von "martina behm"
harry potter yarn+charm club von "a homespun house"
socks in a box von "kate selene"

 garnqualität
preis / leistung
bestellung / versand

fand ich für mich am interessantesten


1. socks in a box 


bestehend aus
 1 strang (140 g) sockengarn merino superwash
2 x 20 g minis
3 stich markers




preis: 39,28 € / etsy aus england

ende mai bestellt - mitte august erhalten

kommunikation mit kate selene: sehr gut

fazit

oft gesehen und daher sehr neugierig auf das paket
hält das garn in farbe und qualität sein versprechen - toll !
auch die kleinen projectmarker sind entzückend
da aus england bestellt, sind die versandkosten nicht ohne
alles in allem ist mir das ganze etwas zu teuer
um nochmals zu bestellen
die wartezeit (obwohl bereits bei der bestellung angegeben) 
war mir im nachhinein dann auch zu lang


2. harry potter yarn + charm club


3 monate: juli, august, september

bestehend aus
jeweils 1 strang soft sock merino
20 g mini
1 charm von sucresucre minatures





preis: 163 € + 6,50 € versand aus berlin

ende mai bestellt

kommunikation mit molly: schlecht

fazit:

zunächst das positive - wunderschönes garn mit noch schöneren charms
für einen harry potter fan wie mich absolut toll, ganz besonders das buch mit dem giftzahn
für 54 € pro strang + charm aber deutlich zu teuer
zum ablauf / kommunikation:
eine email nach der online bestellung im mai, die die bestellung bestätigt
nächste email im juli, dass die bestellung nun komplett und für den versand bereit sei
dann nichts
anfang august habe ich molly per email kontaktiert und gefragt
wann denn das juli garn kommt
eine prompte email, dass sie sich wundert, dass ich noch nichts erhalten habe
einige tage sollte ich noch warten und mich dann erneut melden, falls nichts kommt
gesagt, getan
wieder einige tage später hatte ich das juli garn per einschreiben im kasten
der august lief problemlos
gleiches spiel wie im juli im september
nur dass da gar nichts mehr kam
weder eine antwort auf meine nachfrage noch eine entschuldigung 
(ich finde, bei zwei versäumten sendungen von drei ist das nicht zu viel verlangt)
 anfang oktober hatte ich dann endlich die letzte bestellung im kasten
der gesamte ablauf war ziemlich nervig und hat mich eigentlich nur geärgert
darüber half dann auch das schöne (zu teure) garn nicht hinweg
zu hoch gelobt, was dann auch die erwartungen hoch schraubt
nie wieder !

3. strick mich club

(noch nicht ganz zu ende)

bestehend aus 
4 garnpaketen + anleitung (eines pro quartal)
die färberinnen 2017: natures luxury, das mondschaf, zsofi csongor, miss babs

das garn wird eigens für die teilnehmer gefärbt
ebenso die anleitung von martina behm, die natürlich geschrieben wird ;-)




(das wird ein halswärmender cowl für mich)



preis: 187 €

 anfang november 16 bestellt aus damsdorf

kommunikation mit martina behm: hervorragend

vorzeitiges fazit:

ein absolutes vergnügen ist erstmal das garn
das so unterschiedlich wie seine färberinnen daher kommt
(und ein paket steht ja noch aus)
genauso wie auch die wunderbaren anleitungen von martina behm
(eine konnte ich bisher leider nur vollenden)
die organisation des gesamten clubs ist perfekt
vor jedem paketversand wird gefragt, ob die adresse noch stimmt
da ich umgezogen bin, hat es auch mit der adressänderung keine probleme gegeben
einige tage vor erhalt des paketes wird man zusätzlich über den versand benachrichtigt
ein video lädt zum gemeinsamen auspacken und anstricken ein
das ist freude pur
und dafür ist der preis vollkommen gerechtfertigt
jederzeit wieder !

mein vorrat an handgefärbtem garn ist ausreichend überschaubar

da ich zur zeit wegen meiner entzündeten ellbogengelenke leider eh nicht stricken kann
und auch nicht weiß, wie lange dieser zustand noch anhält
dachte ich, so ein fazit über garnbestellungen kann ja auch ganz interessant sein

vielleicht habt ihr ja auch erfahrungen mit dem kauf von garnen gemacht ?
gerne in die kommentare :-)



5 Meinungen aufmerksamer Leser:

  1. Ja, interessanter Gericht.
    Lange Wartezeiten auf Garnlieferungen wären gar nichts für mich; wenn ich mich entschlossen habe, welches Garn ich wofür haben möchte, muss die Bestellung bitte zügig vonstatten gehen, sonst verliere ich die Lust.
    Ich wünsche dir gute Besserung, damit du Loslegen kannst.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    wenn auch verspätet, wünsche ich Dir einen wunderschönen Tag :O)
    Deine Wollbestell-Berichte sind interessant und sind sicher für manche hilfreich! Solch teure Wollpakete hab cih noch nie bestellt, aber gut zu wissen, wo man bestellen könnte und wo besser nicht ;O)
    Alles Liebe und weiterhin viel Spaß beim stricken, aber erst die Ellenbogengelenke auskurieren! Gute Besserung!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich bestelle im allgemeinen nicht! Wir haben hier so viele Wollläden, das ich lieber zu Färberinnen gehe und mir aussuchen, was mir gefällt. Eine wirklich gute ist meine Wollnerin. Sie färbt auch nach meinen Wünschen.
    Schade, daß du so enttäuscht wurdest.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich interessant. Ich bestelle nicht mehr. Ich muss das Garn fühlen, auch die Farbe richtig sehen. Ehrlich gesagt, sind mir auch die Preise zu hoch.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  5. Das ist aber mega ärgerlich, aber Du hast nun einen tollen Garnvorrat - man muss immer auch das positive sehen. *g* Ich habe keine Erfahrungen mit Bestellungen, ich muss das Garn immer erst fühlen und spüren ob es kratzt, denn da bin ich ab und an empfindlich.
    LG zu Dir und ein schöenes Wochenende
    Manu

    AntwortenLöschen

eure konstruktiven beiträge und freundlichen kommentare sind mir stets willkommen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...